Donnerstag, 12. November 2009

Weihnachtsbäckerei

Das Backen von selbstgebackenen Plätzchen gehört natürlich mit zur Weihnachtszeit. Ich backe immer mit meinen Jungs. Wir drehen die Musik laut auf und hören natürlich die Weihnachtsmusik von Rolf Zuckowski. Vor allem natürlich "In der Weihnachtsbäckerei", da können wir dann alle so schön mitsingen. Es macht meistens einen Riesenspaß, auch wenn die Küche hinterher eine Grundreinigung braucht.
Wir verschenken dann auch sehr gerne unsere Plätzchen. Das kommt immer gut an! Besonders bei unseren Omas und Opas. Jedes Jahr zu Weihnachten bekommen sie von uns solche Tütchen überreicht. Im lezten Jahr haben wir uns sogar an Pralinen gewagt.


Die Vanillekipferl in der Tüte habe ich natürlich noch nicht selbstgemacht. Noch bin ich ja damit beschäftigt, für Euch den großen Workshop vorzubereiten. Inzwischen sind die Kekse auch nicht mehr in der Tüte, :-) ich liebe Vanillekipferl!
Mit einem selbstgebasteltem Anhänger ist es eine nette Aufmerksamkeit über die sich jeder freut.
Für den Anhänger habe ich das Set "Es ist für uns eine Zeit angekommen", die Farben sind diesmal: Rubinrot, Senfgelb und Grünbraun.
Ganz kurz möchte ich noch auf die Zellophantüten hinweisen. Die sind auch von Stampin'UP!.
Ihr findet sie im Katalog auf Seite 80. In einer Verpackungseinheit sind immer 50 Stück. Für die Plätzchen nehme ich die großen Tüten. Sie kosteten gerade mal 4,95 Euro.

Morgen solltet ihr auf alle Fälle wieder reinschauen. Da habe ich wirklich etwas ganz besonderes für Euch. Außerdem habe ich für Euch wieder ein persönliches Angebot vorbereitet.

1 Kommentar:

Biene34 hat gesagt…

Mmmhh lecker, lecker ich liebe Vanillekipferl ;-) und Haferflockenplätzchen (nach dem Rezept meiner Oma). Ich freue mich auch schon aufs Backen. Gestern ist mein neues Plätzchenbackbuch angekommen ...

LG Sabine