Samstag, 9. April 2011

Osterkörbchen mit Anleitung

Wieder Wochenende und wieder so herrliches Wetter. Kurz zu Euren Kommentaren, darüber habe ich mich sehr gefreut. Nudeln gab es nicht, in Bonn gab es auf dem Markt jede Menge leckeren Spargel aus der Region. Also gab es den ersten Spargel, Nudeln gibt es dann heute. ;-)
Die Wunderbar (scheint ein Modegeschäft in der Friedrichstraße zu sein?) kenne ich nicht, werde ich mir aber mal beim nächsten Mal anschauen.

Die Osterkörbchen, a la Helga, habe ich auf einigen Workshops gemacht und natürlich eine Anleitung versprochen. Die Farbe ist, passend zu Ostern, Osterglocke. Dazu Olivgrün und Mattgrün.




Gestern habe ich mal wieder etwas vergessen - den Stempel "Frohe Ostern". Wir haben kurz eine Lösung gesucht, und das Blümchen aus der Bohoblütenstanze auf das Schild geklebt. Das sieht doch total niedlich aus!? Ich finde es fast schöner, was natürlich nicht sehr glaubwürdig auf meinem Workshop rüberkam. ;-)
Den weißen Gelstift hatte ich übrigens dabei, Blümchen ausmalen muss ich aber nicht unbedingt zeigen - darum werden meine Projekte meist auf WS nur halb fertig.
Aber wirklich auf die Idee wäre ich nicht gekommen. So hatte es doch was Gutes, dass mein Stempel hier im Schrank lag.



Wenn Ihr auf das Bild klickt, wird es etwas größer und Ihr könnt die Zahlen besser lesen. Mal wieder nicht schön, aber selten. ;-)

Dat wor et, ein schönes Wochenende. :-)

1 Kommentar:

Gisela hat gesagt…

Muss dir zustimmen Blume gefällt mir auch besser, Frohe Ostern kann man überall lesen. LG Gisela