Montag, 28. September 2015

Nachgemacht

Etwas spät starte ich in die neue Woche mit meinem Blogeintrag. Dafür habe ich bereits in den letzten Einträgen die Anleitungen, von der verlängerten Pillowbox und der Verpackung für die Pillowbox, hinzugefügt.

Am Samstag hatte ich meinen kleinen Workshop für 'Neulinge'. Auf meinen Stempeltreffen und vor allem auf dem großen Workshop gibt es für Neulinge immer viele Eindrücke, darum wollte ich gern in einem kleineren Rahmen nützliche Tipps weitergeben.
Zum Glück hatte ich meinen Workshop schon am Mittwoch soweit vorbereitet. Am Donnerstag und Freitag war ich auf einem Meeting von Stampin'Up!. Meine Rückfahrt hat anstatt 2 Stunden, ganze 5 Stunden gedauert. Das ganze ohne Essen (abgesehen von ein paar amerikanischen Süßigkeiten, die eigentlich für meine Kinder waren. Das gemeinsame Mittagessen habe ich ausfallen lassen, um früher zu fahren.), ohne Trinken und vor allem ohne Toilette. Hilfe, ich bin für Dixiklos und Bauchläden im Stau.

Wir haben drei Projekte gestaltet. Eines der Projekte stelle ich Euch nun vor. Damit wollte ich zeigen wie einfach es ist, eine Idee aus dem Katalog - und gleichzeitig Ideenbuch - oder aus dem Internet nachzuarbeiten. Viele Anfänger sehen die schönen Projekte und wollen sie ganz genau nacharbeiten. Ihr könnt Euch vorstellen, dass das der Geldbeutel meistens nicht zu lässt. Mir ist es wichtig, dass jeder lernt die Ideen auch mit seinen Mitteln umzusetzen.
Dies haben wir anhand einer Beispielkarte im Katalog getestet.


 Das war meine Umsetzung der Karte.


Gleichzeitig habe ich den Teilnehmern gezeigt, wie man die Stempelmotive auch farbig embossen kann. Dafür benötigt Ihr neben dem VersaMark Stempelkissen, ein farbiges Stempelkissen und das Prägepulver in Klarlack. Mit Eurem Stempel geht Ihr dann als erstes in das VersaMark Kissen, dann in das farbige Kissen und gebt anschließend das durchsichtige Prägepulver darüber.
Solltet Ihr Euch die Reihenfolge nicht merken können, denkt daran wie Euer VersaMark Kissen aussehen würde, wenn Ihr es anderes herum machen würdet. ;-)


Liebe Grüße :-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Daniela!

Da kann ich mir eine Nase voll nehmen. Manchmal bin ich so in meinem Alltag gefangen, dass ich auch in meinem Hobby Leistung und Ergebnisse sofort bringen möchte. Da ist es leichter für mich eine wunderschöne Daniela-Karte nachzuwerkeln, als mal einen Abend die Teile hin und her zu schieben und ohne fertiges Projekt schlafen zu gehen.

Liebe Grüße
monika

Lisa hat gesagt…

wow.
total schön.
lg
lisa

Anonym hat gesagt…

Lieber nachgemacht als nichts gemacht.
Liebe Grüße Ursula